Mai-Krawalle in Hamburg – Gewalt kam von rechts

Nach der Einschätzung der Polizei in Hamburg ging die Gewalt bei den Mai-Krawallen von den rechtsextremistischen Demonstranten aus. Polizei-Einsatzleiter Peter Born sprach von Aggression und nackter Gewalt. Unter den 1100 Demonstranten der rechten Szene, die am 1. Mai 2008 durch die Hansestadt zogen waren auch Autonome Nationalisten gewesen, die sich mit den linken Gegendemonstranten wüste Schlägereien geliefert hatten. Der Polizei vor Ort war es aber gelungen Schlimmeres zu verhindern, hätten sich die Beamten vor Ort aber nicht konsequent zwischen die linken und rechten Demonstranten gestellt, hätten wohl Todesopfer den 1. Mai in Hamburg überschatten können.
In ihrer Pressekonferenz kritisierte die Polizei die Justiz. Da die Polizei das Aufeinandertreffen von NPD-Demonstranten und den linken Gegendemonstranten verhindern wollte, hatte es für beide angemeldete Demonstrationen klare Auflagen gegeben, die waren aber von einem Gericht kurz vor den beiden Demonstrationen aufgehoben worden. Um dann noch eine neue Strategie zu entwickeln, wie der dann stattgefundene Gewaltausbruch zu verhindern gewesen wäre, war es dann aber zu spät. Damit habe das Gericht nicht nur die Polizeikräfte in größte Gefahr gebracht. Eine Kritik, die sich auch die Gewerkschaft der Polizei GdP anschloss.
Am Donnerstag hatte es in Hamburg mehrere schwere Straßenschlachten gegeben. Die Polizei war mit Steinen und Flaschen angegriffen worden und setzte sich mit Wasserwerfern zu wehr. Autos und Müllcontainer wurden angezündet. Die Polizei nahm mehrere Personen fest. Bei den schlimmsten Mai-Krawallen seit Jahren gab es auch zahlreiche Verletzte.
Am Abend ging es dann im Schanzenviertel weiter. Hier waren es Hunderte Personen, die offenbar vor allem dem linken Spektrum zuzurechnen waren.

Mai-Krawalle in Hamburg – Gewalt kam von rechts: Meldung vom 2.5.2008, geschrieben von JKu

Hamburg Nachrichten Überblick

Aktuelle Nachrichten zum Thema:

Amoklauf in Winnenden mit 16 Todesopfern

(Polizei) Meldung vom 11.3.2009, geschrieben von SPa

Polizei in Hamburg erschießt 24jährigen

(Polizei) Meldung vom 7.3.2009, geschrieben von PoHa

Gericht in Hamburg erlässt Haftbefehl gegen Piraten

(Polizei) Meldung vom 7.3.2009, geschrieben von JeSt

Ehrenmord-Prozess in Hamburg endet mit Lebenslanger Haft

(Polizei) Meldung vom 13.2.2009, geschrieben von bellah

Piraten kapern deutschen Tanker vor Somalia

(Polizei) Meldung vom 29.1.2009, geschrieben von bellah

Alle Polizeiautos in Hamburg nun silberblau

(Polizei) Meldung vom 7.8.2008, geschrieben von bellah

Polizei warnt vor Trickbetrügern in Hamburg

(Polizei) Meldung vom 13.6.2008, geschrieben von PoHa

Mutmaßlicher Brandstifter in Hamburg festgenommen

(Polizei) Meldung vom 31.5.2008, geschrieben von PoHa

Vier Brände in der Hamburger Innenstadt

(Polizei) Meldung vom 29.5.2008, geschrieben von PoHa

Mordverdacht in Hamburg gegen 72jährigen

(Polizei) Meldung vom 25.5.2008, geschrieben von PoHa

Tödlicher Holzklotzwurf von Oldenburg steht vor der Aufklärung

(Polizei) Meldung vom 21.5.2008, geschrieben von PoHa

Toter nach Ehestreit in Hamburg mit Schusswechsel

(Polizei) Meldung vom 21.5.2008, geschrieben von PoHa

GESUNDHEIT | KULTUR | POLITIK | POLIZEI | SPORT | UMWELT | VERMISCHTES | WETTER | WIRTSCHAFT |